Neuer LKW und keine anständige Ablage.

      Neuer LKW und keine anständige Ablage.

      Ich hab zum 1.7.2017 den Arbeitgeber gewechselt. Vorher bin ich einen 10 Jahre alten MP3 gefahren. Er war zuverlässig und hatte so keine Makken... Mercedes eben :)

      Einzig.... keine ordentliche Ablage, wo man Stressfrei und ohne fliegende Kabel mal nen Handy ablegen kann zum Laden und Co.
      Oder mein Navi (ein 10 Zoll netbook) abstellen, ohne das es beim Bremsen durch die Scheibe fliegt. Diese Ablage passte nun leider nimmer in den Neuen LKW einen NewActros... GRRR.... also.... wir haben ja schon ein wenig Übung in Ablagetische bauen. Ich durfte den MP3 Tisch 6 mal bauen...

      Nun also eine neue Ablage mit 2 Verteilerdosen mit je 4 Anschlüssen.
      Eine Dose wird 12 Volt haben die andere wird auf 24 Volt laufen.

      Also SO sieht es momentan in meinem LKW aus.



      Schöne saubere Fläche... und mein Netbook kippelt.. (kotz)

      Also... Rahmen gebaut. Und Papierschablone erstellt.



      Diese dann übertragen auf ein Holzbrett und ausgesägt.






      Danach mit einer 1mm dicken Gummimatte verklebt und mit etwas Sinnvollem belastet, damit es auch hält.



      So, dann 24 Std. später entlastet und ordentlich am Holzrand die Gummimatte abgeschnitten.



      Danach hab ich dann schöne Holzleisten genommen, und einen Rand gebildet. (Es bleibt unlackiert. Ich mag es gerne Natur)



      So, schauen, Passt der Laptop drauf und wie schaut es aus ???



      So. nun mit dem Teil zum LKW, und die Dosen anpassen, wo sie am Besten passen können, und die Kabel später nicht stören. Also.




      Bisherige Kosten


      Holz und kleinkram etwa 40 euro

      Elektroartikel
      2 Dosen mit je 4 Anschlüssen 30 Euro
      2 HAMA Zigarettenanzündstecker 20 Euro
      10 m Kabel 7 Euro (belastbar bis 50V mit 1A)

      Bauzeit mit aufmass und Trockenzeit bisher 3 Tage

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „KarlchenVomDach“ ()

      So. die Verkabelung ist fertig. Auf der Fahrerseite ist 12V und auf der Beifahrerseite 24V. Unter der Ablage ist der Wandler versteckt, und die Kabel sind ordentlich in Kabelkanälen verlegt. Damit ich die Optimale Kabellänge von der Ablage zum Stromanschluss im LKW erhalte, kann ich die Stecker erst im LKW verbauen. Da werd ich nun hinfahren, und die letzten Bilder herstellen. Bis später. :-




























      So. nun ist er fertig.

      Muss für die Fahrerseite noch Kabelkanal besorgen, da mir dort noch zuviele Kabel rumfliegen. Sieht noch unordentlich aus. Aber für den Anfang muss und wird es reichen.

      Ich hoffe der Beitrag war einigermassen Interessant für euch.

      Grüsse Heiko

      aka KarlchenVomDach

      :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „KarlchenVomDach“ ()

      Hab den Tisch nun schon ne Weile in Nutzung und durfte auch schon ein paar mal wegen netten Verkehrsteilnehmern stärker auf des Bremspedal latschen. Und
      NICHTS verrutscht. Alles was drauf liegt, bleibt an seinem Platz. Tägliches abwischen vorrausgesetzt. Staub ist wie Seife.
      Fazit
      Ein gekaufter Tisch hätte endlich das gleiche gekostet, allerdings ohne Stromanschlüsse. Und ich glaube schmaler sind die auch.